BARBARA

 

Barbara machte ihre ersten Yogaübungen als Kind mit ihrer Mutter
auf dem Badezimmerteppich.
Schon damals faszinierte sie, dass Yoga für alle Altersklassen geeignet ist, war die Yogalehererin ihrer Mutter für sie ja schon uralt, über 80!
Im Laufe ihres Erwachsenenlebens entdeckte sie immer wieder wie sich ausgewogenes körperliches Training positiv auf Geist und Seele auswirken kann, erst mit traditionellem Taekwondo bei Meister Seo und später mit Vinyasa Yoga bei verschiedenen Lehrern.
In ihrer künstlerischen Arbeit übt Sie sich im neugierig bleiben durch Experimentieren, dies beschreibt sie als „mit den Händen denken“.
Yoga ist für sie ähnlich wie diese Art von Kreativität immer wieder herausfordernd und überraschend.

Barbara überlegte schon länger ein Yogaausbildung zum intensivieren ihrer Yogapraxis zu absolvieren, als Andrea diese Ausbildung anbot war ihr sofort klar, dass das der richtige Ort für sie ist.
Im Happy Belly spiegelt sich für sie die genau passende Mischung aus Kreativität, Raum für Individualität, Gemeinschaft und neugieriger Yogaphilosophie wieder.
In den letzten Wochen musste sie auch immer wieder an Meister Seo denken, der auch aus innerster Überzeugung und mit viel Charisma von dem Ausgleich von Meditation, Atmung, Massage, Freude im Alltag/ positivem Denken und körperlichen Übungen für ein erfülltes Leben erzählte.

Am meisten Spaß hat sie bisher beim Assistieren der Asanas - klar, denn das ist ja wieder
denken mit den Händen.